Schlagwörter

,

Aus finsteren Düsen: Wie die geplante Auflösung des rechtsextremen Flügels zur Luftnummer werden könnte.

Der Flügel wird nun amputiert
und in den Rumpf verbaut.
So fliegt es sich raketengleich.
Vielleicht doppelt so laut.

Auch, wenn man nicht sagen kann,
man hätte nichts geahnt:
Als bürgerlicher Volksflieger
ist man bestens getarnt.

So fliegt man unbeobachtet
weit jenseits des Radars
und weil es keiner sehen kann
glaubt mancher schon: das war’s.